Ohne Sozialraumarbeit geht's nicht (mehr)

Das Fachkonzept Sozialraumorientierung ist mittlerweile Standard in der Sozialen Arbeit. Potentielle Hilfeempfänger/-innen werden zu Gestalter/-innen, Ressourcenorientierung, Beteiligung und Empowerment sind die zentralen Säulen. Eine inklusive Arbeitshaltung bietet die Grundlage gelingender Sozialraumprozesse. Aus drei Richtungen nähern wir uns dem Themenfeld: Quartiersbezogene Beteiligung – Inklusives Wohnen – Nutzung infrastruktureller Ressourcen

MODERATION:

  • Frank Dölker, Dozent, Akademien für Kirche und Diakonie gGmbH

 

1. Fachkonzept Sozialraumfinanzierung – Vom "Helfen" zur Ressorcenorientierung

  • Prof. Dr. Oliver Fehren, Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit mit Schwerpunkt Gemeinwesenarbeit, Alice Salomon Hochschule

 

2. Netzwerke bilden und Empowerment (Bemächtigung) ermöglichen

  • Stefan Fröba, Bereichsleitung Beratung, Senioren und Stadtteilarbeit, Diakonie München Hasenbergl

 

3. Unter Dach und Fach!? – Ein Index für inklusives Wohnen in der Gemeinde

  • Ulrich Niehoff, Referent Wohnen und Leben in der Gemeinde, Bundesvereinigung Lebenshilfe