Alternative Finanzierungsformen in der Praxis

Das Forum greift die aktuelle Debatte um die Finanzierung von Innovationen (z. B. über Impact Investing) und um alternative Finanzierungsmöglichkeiten praxisorientiert auf. Konkret werden zwei Beispiele zur Verbesserung der Eigenkapitalbasis vorgestellt und diskutiert, die bereits erprobt sind und die Potenzial für die Zukunft haben: Mezzanine Kapital und die Rechtsform der Genossenschaft. Auf dem abschließenden Podium berichtet Berenike Wiener, Bundesverband Deutscher Stiftungen, unter anderem über den bundesweit ersten Fonds, der Mission Investing von Stiftungen ermöglicht. Universität Eichstätt-Ingolstadt


MODERATION:

  • Stephanie Rüth, Leiterin Kommunikation und Research, Bank für Sozialwirtschaft AG
  • Gast: Berenike Wiener, Referatsleiterin Stiftungsmanagement und Corporate Sector, Bundesverband Deutscher Stiftungen

 

1. Mezzanine-Kapital für die (gemeinnützige) Sozialwirtschaft

  • Ulrich Schartow, Geschäftsführer der Immobilien-Service GmbH

2. Genossenschaften als Finanzierungsweg am Beispiel VAUBAnaise eG

  • Urs Bürkle, Vorstand der VAUBANaise e G