Workshop 5

#FÜHRUNG IN VIELFALT: Diversity Management als Zukunftsstrategie


„Vielfalt auf Führungs- und Belegschaftsebene ist eine grundlegende Voraussetzung, um innovationsstark und wandlungsfähig zu bleiben“ schreibt die Lufthansa Group auf ihrer Webseite und unterstreicht die Bedeutung des Themas für ihr Personalmanagement. In großen Unternehmen hält Diversity Management zusehends Einzug, doch wie sieht die Situation in der Sozialwirtschaft aus? Auch hier werden die Anforderungen an die Unternehmensführung in der Personalarbeit komplexer. Wesentliche Auslöser dafür sind der leergefegte Fachkräftemarkt bei zunehmender Nachfrage nach sozialen/pflegerischen Dienstleistungen, demografische Faktoren sowie Digitalisierung. Sozialunternehmen stehen vor der Aufgabe, vielfältige Erwartungen von (potenziellen) Mitarbeitenden an die Arbeitsorganisation, bspw. hinsichtlich Arbeitsflexibilisierung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie kultureller und ethnischer Gleichberechtigung zu integrieren, damit sie entwicklungs- und wettbewerbsfähig bleiben können.

Vereinzelte Maßnahmen greifen als ganzheitliche Unternehmensstrategie zu kurz, können jedoch ein guter Ausgangspunkt für weitere Diversity-Maßnahmen sein. Strategisch erscheint es sinnvoll, sich mit der Diversität des Personals auseinander zu setzen auch im Hinblick auf Personengruppen, die zukünftig für die Organisation gewonnen werden könnten. Die Leitfragen des Workshops lauten:  Wie kann Vielfalt als Chance in sozialwirtschaftlichen Organisationen und deren Führungsebenen gesehen werden? Welches Führungsverständnis erfordert eine vielfältige Belegschaft?

Der erste Teil des Workshops führt in das Thema Diversity mit seinen sechs Dimensionen ein und stellt konkrete Handlungsfelder vor. Es werden sowohl der Mehrwert von, als auch Hinderungsgründe für Vielfalt beleuchtet. Im zweiten Teil des Workshops folgt ein Praxisbericht aus der AWO Weser-Ems zum Thema Gender-Management als eine wichtige Dimension des Diversity Managements. 

 

Referent*innen:

Sally Ollech, Diversicon HR GmbH, Berlin

Katharina Garves, AWO Bezirksverband Weser-Ems e. V.

Thore Wintermann,  AWO Bezirksverband Weser-Ems e. V.

 

Moderator*in:

Karin Kaltenbach, AWO Bundesverband, Berlin

Klaus Titz, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., Berlin