Unser Digitales Format am Mi., 26. Januar 2022

von 16-17:30 Uhr

Wie geht innovativ bleiben heute? Sozialwirtschaft auf der Suche nach Spielräumen zwischen Bürokratie und Kostendruck

Die Kosten für die Bewältigung und Überwindung der Corona-Pandemie stellen eine große Herausforderung für die öffentlichen Haushalte dar. Die Sozialwirtschaft muss vor dem Hintergrund möglicher Verteilungsdebatten mehr denn je die Politik darauf hinweisen, dass soziale Dienstleistungen nicht nur als Kostenfaktor, sondern als lohnendes Investment in die Gesellschaft betrachten sind.

Viele Führungskräfte wissen aber auch, dass die Sozialwirtschaft selbst Effizienzpotenziale in der Dienstleistungserbringung und mit Blick auf interne Strukturen, Prozesse und Verfahren heben kann, um weiterhin innovativ zu bleiben. Die Spielräume für Innovation sind jedoch durch ein Dickicht rechtlicher Vorgaben verschiedener Rechtskreise, die in der Praxis zusammenwirken, verengt. Dieser externe Rahmen führt intern zu einer weiter zunehmenden Bürokratisierung durch den Aufbau von Strukturen.

Selbstkritisch muss die Frage deswegen lauten, was bei Trägern und Verbänden selbst an interner Bürokratie aufgebaut wird und was es davon wirklich braucht. Denn oft ist es die Kombination aus externer wie interner Bürokratie, die soziale Innovationen erschwert. Daher diskutieren wir am 26. Januar 2022 zu folgenden Fragen: Welche Rahmenbedingungen braucht die Sozialwirtschaft, um mehr Spielräume zu bekommen? Was können und müssen wir selbst, was muss die Politik hierzu beitragen?

Seien Sie am Mittwoch, 26.01. von 16-17:30 Uhr dabei! 

zur Anmeldung  

Die Veranstaltung ist kostenlos.


 

Kongress - Programm

Informationen zum 12. Kongress der Sozialwirtschaft mit dem Titel 'Verantwortung wahrnehmen' finden Sie hier in unserem Programmheft.

Unsere Online-Anmeldung ist geöffnet!

Er findet am 22.09. und 23.09.2022 in Magdeburg statt.

Unsere kommenden digitalen Formate

 

Thema: Wie geht innovativ bleiben heute? Sozialwirtschaft auf der Suche nach Spielräumen zwischen Bürokratie und Kostendruck

Mittwoch, 26. Januar 2022 von 16 - 17:30 Uhr          Hier können Sie sich anmelden.

 

Nachschau unserer bisherigen digitalen Formate

Thema "Dringend gesucht ...! - Fachkräftemangel als Wachstumshemmer?!" vom 08.09.2021

Der Fachkräftemangel begleitet die Sozialwirtschaft schon eine ganze Weile und wird auch in den nächsten Jahren das zentrale Thema bleiben. Welche Strategien im Recruiting erfolgreich sein können, was neu ist und welche bewährten Elemente aktuell noch taugen, darüber kommen wir in diesem Online-Format nach einem Impuls von Philipp Heinen, Contec GmbH, ins Gespräch. Moderation: Dr. Silke Köser, Führungsakademie für Kirche und Diakonie.


 

Thema: "Unser ökologische Fußabdruck"

Am 29.4. sprach Dr. Gerhard Timm, Geschäftsführer der BAGFW, mit dem Umweltwissenschaftler Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker über den Klimawandel und die Sozialwirtschaft.