Anmeldung zum 12. Kongress der Sozialwirtschaft

Unsere Online-Anmeldung ist geöffnet!

Er findet am 31.03. und 01.04.2022 in Magdeburg statt.

Unser Digitales Format am 29. April 2021

um 17 Uhr mit Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

Ein Wort zum ökologischen Fußabdruck 

Überall, wo Menschen aktiv sind, hinterlassen sie einen „ökologischen Fußabdruck“. Das ist die Fläche, die in Anspruch genommen wird. Für die eigene Ernährung, für den Transport, für Wohnung, Heizung und Beleuchtung, auch für digitale Leistungen: die Computer und vor allem das Video-Streaming sind gewaltige Stromfresser.

Wir müssen lernen, unsere ökologischen Fußabdrücke zu verkleinern. Weniger fliegen, weniger Fleisch essen, weniger streamen. Und das Bevölkerungswachstum stoppen.

Damit das alles geschieht, müssen die Preise einigermaßen die ökologische Wahrheit sagen. Das Billigmachen von Energie, Fleisch, Flugreisen ist falsche Politik. Aber es ist populär. Wir kaufen Billigfleisch und machen Billigurlaub, und wir jammern, wenn irgendetwas teurer wird.

Für viele arme Menschen klingt das wie eine Provokation. Insofern ist ein entsprechender ökologisch-sozialer Umbau eng mit Gerechtigkeitsfragen, insbesondere auch der Verteilungsgerechtigkeit, verbunden. Es sollte uns dabei bewusst sein, dass die vor uns liegende Klimakrise, wenn sie ungebremst auf uns zuläuft, die Ungerechtigkeiten massiv verschärfen und in völlig neue Dimensionen treiben wird!

Seien Sie am 29.04. um 17 Uhr dabei! Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker wird einen Input geben, dem sich ein Gespräch mit dem Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Dr. Gerhard Timm, anschließt. 

 

zur Anmeldung  

Die Veranstaltung ist kostenlos.